Profi-3D ist eine 3D Agentur für 3D Modellierung, 3D Visualisierung, 3D Animationen für Produkte aller Art sowie Architekturvisualisierungen – Immobilien Renderings und Filme für Agenturen, Händler, Hersteller unterschiedlicher Branchen, Architekten und Projektentwickler.

Als Full-Serviceanbieter decken wir sowohl die klassischen 3D Services als auch spezielle Themen ab. Je nach Anwendungsbereich erstellen wir Prozess- und Funktionsanimationen, interaktive Produktvisualisierungen, gerenderte Produktbilder basierend auf CAD-Daten oder Häuser-Querschnitte und digitale Häuser / Städte / Parks als Animation für private / institutionelle Kunden. Darüber hinaus können wir Sie auch in Bezug auf das Thema Conversion Optimierung (visuelle Optimierung) und Onlineshop-Optimierung beraten und branchenspezifische Lösungen präsentieren.

info@profi-3d.de

Copyright © 2022 All Rights Reserved by Profi-3d

Blog

Home3D BLOGAugmented Reality in der Werbung
Augmented Reality in der Werbung

Augmented Reality in der Werbung

Augmented Reality (kurz AR) – ein Begriff, der aktuell noch zwischen Hype, Spielwiese für Marketing-Effekte und echtem Potenzial schwankt – beherrscht zunehmend auch die Verpackungsindustrie. Verpackungen, die ihren Inhalt interaktiv und in 3D zeigen, werden in Zukunft vermehrt am PoS auftauchen.

Zeiten, in denen eine Cornflakes-Packung auf dem Frühstückstisch mit kleinen Rätseln und Suchbildern punktete sind wohl vorbei. Halten die Kids demnächst die Packung vor ihre Handy-Kamera, kann sich die Cornflakes-Packung im Nu in ein Geschicklichkeitsspiel verwandeln oder zum Bildschirm mit Sport- oder Musik-Video-Clips werden. Chips- und Kaugummi-Hersteller setzen bereits auf AR: Wedelt man etwa mit einer leeren Tüte „Sweet Chilli Chips“ von Doritos vor der Kamera, verwandelt sich diese in virtuelle Figuren, mit denen anschließend Online-Spiele gespielt werden können.

Auch der dänische Spielzeug-Hersteller Lego hat AR für sich und seine Produktverpackung entdeckt. Tritt der potenzielle Käufer mit der so genannten „Digital Box“ vor die Kamera im Lego-Shop, so erscheinen wie von Geisterhand dreidimensionale, fertig aufgebaute Karussels, Bagger oder Lokomotiven. Durch entsprechende Bewegungen kann der Konsument den Inhalt der Verkaufsverpackung von allen Seiten und „in action“ im Monitor betrachten. Was man also früher nur anhand des Bildes auf der Packung erahnen konnte, ist nun animiert in allen Details zu sehen.

Die Webseite verwendet Cookies: Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.        Mehr Erfahren